Startseite Über uns Zucht Links Impressum
 
     
Züchterin:   Über uns:
 
Barbara Anselment-Doll
Sankt-Sixtus-Str.4

77656 Offenburg
Tel.: 0781/ 52130

E-Mail:
info@kinziggruen.de

 
           





Herzlich Willkommen auf meiner Homepage

 
Mein Mann und ich leben in einem ländlichen Ortsteil von Offenburg und wir haben drei erwachsene Kinder. Nach einem Neufundländer und einem Samojeden verliebten wir uns in den Großen Schweizer Sennenhund . Diese wunderbare Rasse hat es uns besonders angetan.

Der Große Schweizer hat unsere Aufmerksamkeit durch sein sicheres, aufmerksames und furchtloses
 Auftreten in Alltagssituationen, seiner freundlichen, ausgeglichenen und ruhigen Art mit angeborenem Schutztrieb sowie einer hohen Reizschwelle, gewonnen. Mit etwas Erfahrung ist der Große Schweizer gut zu erziehen. Er hat ein normales Laufbedürfnis und Liebe zu gemütlichen, ausgedehnten Spaziergängen. In der Wohnung braucht er genügend Platz und auch der Garten sollte nicht zu klein sein.
Unsere Hündin, wie auch die Welpen (ab der Entwöhnung), werden mit angepassten BARF Rationen, d.h. mit vorwiegend Rohfleisch, Knochen  sowie Gemüse und Obst etc. ernährt.
Durch meine Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hund & Katze mit Schwerpunkt BARF bei Swanie Simon stelle ich die BARF Rationen, für meine Hündin sowie ihrer Welpen, individuell zusammen.

Mein Ziel ist es, möglichst gesunde, robuste, schöne und wesensfeste Große Schweizer Sennenhunde zu züchten. 
Die Welpen wachsen in den ersten Wochen bei uns im Wohnzimmer auf, bis sie schließlich auch unseren Garten erobern. Hier steht ihnen dann  ein ca. 17 qm großes, warmes Gartenhaus  zur Verfügung, von wo aus sie uns auch direkt in der Wohnküche besuchen können. Eine soziale- und auf Umwelteinflüsse gerichtete Prägung, sowie enger Menschenkontakt sind für mich selbstverständlich.

Meine Familie und ich haben das Bestreben, die Welpen in liebevolle und verantwortungsbewusste Hände zu vermitteln. Der Große Schweizer braucht eine enge Bindung zu den Menschen seiner Familie und viel Zeit, damit er sein ruhiges Wesen entwickeln und dem Menschen ein treuer Begleiter werden kann. Unsere Freundschaft mit ihm muss gestaltet werden. Für ein Leben außerhalb des Hauses ohne seine Menschen, in Zwingerhaltung oder für ein Stadtleben ist diese Rasse völlig ungeeignet. Er möchte mit seinen Menschen unterwegs sein, seine Sinne gebrauchen und die Welt erleben können. Allein ein großer Garten, ohne  tägliche, ausgedehnte Spaziergänge, würde ihm nicht genügen.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.